Sollte dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
IG Metall
WAP-Newsletter
Weiterbilden - Ausbilden - Prüfen
Wir machen Bildung
vom 15. April 2019
Liebe Kolleginnen,
Liebe Kollegen,

mit dem heutigen Newsletter erhaltet Ihr alle Informationen, die wir Euch aktuell auf WAP zur Verfügung gestellt haben. Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Rubrik Prüf´Mit, welche speziell für Prüferinnen und Prüfer in der beruflichen Ausbildung entwickelt wurde.

KurzInfo des DGBs
Anforderungen an ein modernes sozial gerechtes BAföG
Die Zahl der BAföG-Geförderten ist seit der letzten BAföG-Novellierung 2014 um weitere 180.000 Menschen gesunken. Sie hat mit 782.000 Geförderten im Jahr 2017 einen historischen Tiefststand erreicht. Zudem hinken die Bedarfssätze und Freibeträge chronisch hinter der Steige-rung der Verbraucherpreise her. Insbesondere gilt das für die viel zu geringen Mietpauschalen. Das BAföG deckt die realen Lebenshaltungskosten nicht.
mehr...
neueste Kommentare
12.06.2019 von Timo Gayer
Infodienst BerufsBildung Aktuell | Mai 2019
Linke fordert Berufsbildungsqualitätsgesetz
Das Berufsbildungsgesetz soll zum Berufsbildungsqualitätsgesetz ausgebaut werden. Der aktuellen Gesetzentwurf bleibt deutlich hinter den notwendigen Regelungsnotwendigkeiten zurück. Er enthalte zudem noch Regelungslücken und werde voraussichtlich die großen Probleme und Herausforderungen am Ausbildungsmarkt und in der beruflichen Bildung nicht lösen. Wichtige Punkte sind dabei der verbindliche Durchstieg von zwei- in dreijährige Ausbildungsberufe und dass das BBiG außerdem auf alle Praxisphasen dualer Studiengänge erweitert werden muss. Zudem fordert die Linke, eine solidarische Umlagefinanzierung zu schaffen, die alle Betriebe für die Ausbildung junger Menschen in die Pflicht nimmt. Mehr auf http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/107/1910757.pdf
07.06.2019 von Timo Gayer
KurzInfo des DGBs
BAföG-Reform verabschiedet
Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am heutigen Freitag (07.06) die BAföG-Reform endgültig verabschiedet. Sie wird am 1. August wirksam.
07.06.2019 von Timo Gayer
Mit Berufspraxis studieren
Vom Meister zum Master - geht das? Macht das Sinn?
Ja und es ist eine große Chance. Nicht nur für die Fachkräfte, sondern auch für die duale Ausbildung. Davon ist zumindest Michael Meister überzeugt (Parlamentarischer Staatssekretär im BMBF). Es eröffne Auszubildenden neue Perspektiven durch mehr Durchlässigkeit im Bildungssystem. Zwar sieht er auch das Risiko, dass dem Handwerk Fachkräfte verloren gehen, die positiven Effekte würden seiner Ansicht nach jedoch überwiegen: „Die Attraktivität einer dualen Ausbildung im Handwerk steigt drastisch an, wenn ich weiß, dass ich vielfältige Entwicklungschancen habe“, sagt er. Mehr dazu auf https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/studieren-ohne-abitur-vom-meister-zum-master-16212633.html?printPagedArticle=true#pageIndex_0 Die Gewerkschaften haben das Thema seit langem auf der Agenda. Mit dem TV Bildung hat die IG Metall weitreichende Möglichkeit für Beschäftigte geschaffen, sich aus der beruflichen Tätigkeit heraus Weiterzubilden (mehr auf https://wap.igmetall.de/16398.htm). Bildungspolitisch bringen sich die Gewerkschaften auch über das BIBB ein (vgl. hier https://www.bibb.de/de/687.php), wo gerade an einer neuen Empfehlung (an die Bundesregierung) zum Thema „Durchlässigkeit“ gearbeitet wird.
06.06.2019 von Timo Gayer
Zuschüsse für Auszubildende steigen
Einfach mal halbiert
Die Anzahl der Auszubildenden, die staatliche Zuschüsse bekommen, hat sich von 119.000 (2009) auf 56.000 (2018) schlicht halbiert. Der Bundestag will heute am 06.06 eine geplante Erhöhung der Sätze beschließen. "Ab August sollen bedürftige Azubis maximal 716 Euro im Monat zu ihrer Ausbildungsvergütung vom Staat dazubekommen. Im Moment liegt der Höchstbetrag noch bei 622 Euro." Ob dies reicht, um einen weiteres Absinken der Anzahl der Geförderten zu verhindern, bezweifeln einige Parlamentarier. Mehr auf https://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/beruf/immer-weniger-azubis-erhalten-beihilfe-16224242.html
05.06.2019 von Timo Gayer
Infodienst BerufsBildung Aktuell | Mai 2019
Vielleicht auch einen "Junior & Senior Professional"
Zu den Kritikerinnen der geplanten Fortbildungstiteln "Bachelor & Master Professional" gehört auch die Wissenschaftsministerin Baden-Württembergs Theresia Bauer (Grüne). Sie bringt den "Junior & Senior Professional" ins Spiel. Dabei zeigt sie in einem Interview auf, warum der "Berufsbachelor & -Master" vom BMBF fallen gelassen wurden. Ihr zu Folge ist dies "das Ergebnis eines Rechtsgutachtens, das die Kultusministerkonferenz in Auftrag gegeben hat. Dem Bund fehlt die Gesetzgebungskompetenz. Zudem seien, so das Gutachten, das Gleichbehandlungsgebot und das Bundesstaatsprinzip vor dem Hintergrund einer nicht ausreichenden Rücksichtnahme auf die landesrechtlich etablierten Hochschulabschlüsse verletzt." Mehr auf https://www.jmwiarda.de/2019/06/04/keine-pseudoakademisierung/
31.05.2019 von Timo Gayer
Bremen
Über 280.000,- für Fortbildung
Zwischenbilanz: Seit dem 01.01.2019 sind für die Aufstiegsfortbildungs-Prämie in Bremen über 90 Anträge eingegangen. Mehr als 70 mal wurden die neuen Meister, Technikerinnen, etc. mit 4.000,- Euro für ihre erfolgreichen Bildungsbemühungen belohnt.
27.05.2019 von Timo Gayer
Infodienst BerufsBildung Aktuell | Mai 2019
Namensstreit überdeckt eigentlichen Handlungsbedarf
Die Kritik an den geplanten Fortbildungstiteln "Bachelor & Master Professional" ist unüberhörbar. Die Hochschulrektorenkonferenz hatte z.B. eine passende Pressemitteilung bereits in der Schublade, als der Gesetzesentwurf ins Kabinett ging (vgl. https://www.hrk.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung/meldung/novelle-des-berufsbildungsgesetzes-hrk-praesident-warnt-vor-begriffskonfusion-4554/). Das eigentliche Problem oder viel besser, die verpassten Chancen liegen jedoch wo anders: Die IGM hat eine Weiterentwicklung der beruflichen Fortbildung angemahnt und dabei die Einführung von Fortbildungsrahmenplänen gefordert (vgl. https://wap.igmetall.de/bbig-reform-2019.htm). Dies blieb neben vielem Anderen vom BMBF unberücksichtigt.
20.05.2019 von Timo Gayer
Am 26.05 ist EUROPAWAHL! Zeit einmal zur Fragen ...
Wie halten es die Parteien eigentlich mit der wissenschaftlichen Weiterbildung?
Die DGWF (Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium), in deren Beirat auch die IG Metall vertreten ist, hat dazu die Fragen gestellt. Die Antworten findet man hier: https://dgwf.net/nachricht/europa-wahl-politische-parteien-zur-wiss-weiterbildung.html
17.05.2019 von Timo Gayer
Am 26.05 ist EUROPAWAHL! Zeit einmal zur Fragen ...
Europawahl 2019 als Unterrichtsthema
Der deutsche Bildungsserver hat zur Europawahl hilfreiche Links für die Unterrichtsgestaltung rund um das Thema Europa bereitgestellt. Mehr auf https://www.bildungsserver.de/Europa-in-der-Schule-5107-de.html
17.05.2019 von Timo Gayer
Am 26.05 ist EUROPAWAHL! Zeit einmal zur Fragen ...
Hans-Böckler-Stiftung stellt drei Fragen an EU-Spitzenkandidaten:
Die Lebensbedingungen in der Union sind noch sehr unterschiedlich. Welche Vorschläge haben Sie, um die soziale Dimension der EU zu stärken? Europäisches Recht bricht nationales Recht. Wie wollen Sie die deutsche Unternehmensmitbestimmung gegen Gefahren durch Unionsrecht schützen? In einigen Ländern der Union – so in Ungarn – werden Gewerkschafts- und Arbeitnehmerrechte massiv missachtet. Was tun Sie, um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten? Alle Antworten auf https://www.boeckler.de/119518_119588.htm
Datum Anlass
    Di. 07.05.2019 Rechte Tendenzen in der Arbeitswelt – Strategien in der Mitbestimmung
    Di. 07.05.2019 Fachtagung und Vernetzungstreffen „sozial kompetent – dual ausgebildet“
    Do. 06.06.2019 Künstliche Intelligenz
    Do. 23.05.2019 BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag"
    Fr. 10.05.2019 Praxis-Austauschseminar
    Fr. 10.05.2019 ABF e.V. Einladung Fachtagung 40 Jahre
    Fr. 12.07.2019 Praxis- und Austauschseminar
    Fr. 17.05.2019 Praxis-Austauschseminar
    Fr. 24.05.2019 Praxis-Austauschseminar
    Fr. 24.05.2019 Prüfungsanforderungen in kfm. Berufen
Für weitere Termine folgen Sie bitte diesem Link

Gesucht!

Kompetente und engagierte Kolleginnen und Kollegen für die ehrenamtliche Tätigkeit als Prüfungsaufgabenersteller/in. 

HIER findest Du unsere betreuten Berufe und die offenen Positionen.


... also melde Dich und...

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie hier.