Sollte dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.
IG Metall
WAP-Newsletter
Weiterbilden - Ausbilden - Prüfen
Wir machen Bildung
vom 05. Februar 2020
Liebe Kolleginnen,
Liebe Kollegen,

mit dem heutigen Newsletter erhaltet Ihr alle Informationen, die wir Euch aktuell auf WAP zur Verfügung gestellt haben. Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Rubrik Prüf´Mit, welche speziell für Prüferinnen und Prüfer in der beruflichen Ausbildung entwickelt wurde.

Jetzt haben mehr Familien Anspruch
KiZ bekannt machen
Für die IG Metall sind zwar weitere Schritte nötig, um Kindern ein würdevolles Leben mit fairen Bildungschancen zu ermöglichen. Der Kinderzuschlag ist jedoch ein Schritt in die richtige Richtung der jetzt bekannt gemacht werden muss!
mehr...
Infos zu Finanzierungshilfen, Ummeldung, GEZ-Befreiung etc.
Fragen in Klausuren müsst ihr beantworten, für alles andere gibt es die 115
Wohnsitz ummelden, Bafög beantragen, Auto anmelden und von der GEZ befreien lassen u.v.m. Es gibt für Studentinnen und Studenten immer etwas zu erledigen. Gerade Erstsemester, die für Ihr Studium in eine neue Stadt ziehen, müssen auch den einen oder anderen Behördengang mit einplanen.
mehr...
neueste Kommentare
14.02.2020 von Timo Gayer
Viele Details, keine Struktur, reformerisches Stückwerk
Wenn man den Bund nicht im Boot hat, muss man nicht über berufliche Bildung nachdenken"
Aus Sicht des Direktors der Abteilung "Struktur und Steuerung des Bildungswesens" beim Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Professor Kai Maaz, ist das Scheitern des von der Bundesregierung geplanten Nationalen Bildungsrates, der länderübergreifend für eine bessere Vergleichbarkeit und gemeinsame Qualitätsstandards an Schulen sorgen sollte, bedauerlich. Das machte Maaz während einer öffentlichen Sitzung des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung am Mittwochabend zum Thema "Strukturanforderungen an ein zukunftsfähiges Bildungssystem" deutlich. Damit sei eine Chance liegengelassen worden, sagte er. Die anstehenden Herausforderungen im Bildungsbereich könnten die Länder nicht allein bewältigen. Dass die Länder nun eine eigene Initiative - ohne den Bund - starten wollten, sehe er kritisch. Es sei wenig sinnvoll, "zentrale Fragen, die das Bildungssystem betreffen, ohne Beteiligung des Bundes zu diskutieren". So gebe es etwa bei der beruflichen Bildung geteilte Zuständigkeiten zwischen Bund und Ländern. "Wenn man den Bund nicht im Boot hat, muss man nicht über berufliche Bildung nachdenken", sagte Maaz. Gleiches gelte auch für andere Bildungsbereiche. (Quelle: hib Nr. 180)
Datum Anlass
    Di. 04.02.2020 Seminar | Industrie 4.0 - Nutzen und Potenziale erkennen
    So. 16.02.2020 Modul 1: Personalmanagement verstehen - Personalentwicklung gestalten, SM00820
    So. 01.03.2020 Arbeitsgestaltung in der digitalisierten Arbeitswelt, BO01020
    Mo. 13.04.2020 Seminar | JAV - Geflüchtete in der Ausbildung, JC01620
    So. 19.04.2020 Seminar | Digitalisierung im Büro gestalten, Nr: SE11720, BO 01720
    So. 19.04.2020 Modul 1: Personalmanagement verstehen - Personalentwicklung gestalten, LH01720
    Mo. 27.04.2020 Bundesweite Lehr*innen-Fortbildung "anders ausbilden - anders arbeiten - anders wirtschaften?, BE01820
Für weitere Termine folgen Sie bitte diesem Link

Gesucht!

Kompetente und engagierte Kolleginnen und Kollegen für die ehrenamtliche Tätigkeit als Prüfungsaufgabenersteller/in. 

HIER findest Du unsere betreuten Berufe und die offenen Positionen.


... also melde Dich und...

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie hier.