berufliche Zukunftsberatung
kompetent - hilfreich - gut
WAP - Springe direkt:
Inhalt
     
 

Drittes berufliches Fortbildungsniveau | DQR 7

Betriebswirt/in (Geprüfte/r) (BBiG) - Master Professional in Business Management (BBiG)

03.12.2019 Ι Betriebswirte - sie sind die Ökonomen eines jeden Betriebs. Sie sind Branchen-Allrounder in Beschaffung und Produktion, Personalwesen und Finanzierung, Logistik und Vertrieb. Dieser Abschluss stellt die Spitze der beruflichen IHK-Weiterbildung dar und qualifiziert für strategische Führungsaufgaben.

 

Aufgaben und Tätigkeiten

Betriebswirte/innen übernehmen als herausgehobener Sachbearbeiter/innen oder in Leitungsfunktionen kaufmännische und organisatorische Aufgaben. Sie sind in vielfältigen Unternehmensbereichen tätig: Im Finanz- und Rechnungswesen beispielsweise werten sie Statistiken aus, erstellen Wirtschaftlichkeitsanalysen und erarbeiten damit Entscheidungshilfen für die Geschäftsleitung. Sie erstellen Finanzierungspläne, kontrollieren die Geschäftsbuchhaltung und sind für die Beschaffung von Krediten für Investitionsvorhaben zuständig. Im Einkauf erwerben sie möglichst kostengünstig und termingerecht Rohstoffe, Fertigwaren und Betriebsmittel, analysieren Beschaffungsmärkte und handeln Lieferverträge aus. Im Personalwesen planen sie den Personalbedarf, übernehmen Aufgaben in der Personalbeschaffung und -betreuung, organisieren die innerbetriebliche Aus- Weiterbildung. In Marketing und Vertrieb erarbeiten sie marktgerechte Absatzstrategien, planen Werbe- und verkaufsfördernde Maßnahmen und betreuen Großkunden im Außendienst.

Außerdem überwachen sie Arbeitsabläufe und Informationsflüsse, um die innerbetriebliche Organisation zu optimieren.

 

Zulassung zur Prüfung

Vorausgesetzt werden der Abschluss der Berufsschule und eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Außerdem ist eine entsprechende Berufspraxis nachzuweisen.

Für die Zulassung zur Weiterbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz werden eine mit Erfolg abgelegte IHK-Weiterbildungsprüfung als Fachwirt/in bzw. als Fachkaufmann/-frau oder eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung vorausgesetzt. Außerdem kann die Prüfung ablegen, wer eine auf eine kaufmännische Berufsausbildung aufbauende kaufmännische Fachschule sowie eine anschließende mehrjährige, einschlägige Berufspraxis absolviert hat.

Unser Tipp: Weitere Informationen zum Weiterbildungsberuf gibt es bei BERUFENET.

 

 

Links und Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Für jeden Beruf gibt es für Dich eine/n Ansprechpartner/in. Hier ist es...

  • Thomas Ressel
  • info

    Fortbildungsaufwand
    Ein exakter Aufwand lässt sich nicht beziffern. Grob kalkuliert sind es...

    ca. 3.000-- bis 5.100,--

    Vollzeit ca. 3 - 6 Monate,

    Teilzeit ca. 12 - 24 Monate

    Fördermöglichkeiten
    weitere Informationen

    Verdienstmöglichkeiten
    Vorteil mit Tarif Lohnspiegel

    Kompetenz-Check

    Informationen für Aktive

    Angebote der IG Metall
    Prüferschulung

    Rechtsgrundlagen
    Fortbildungsverordnung

    Selbst aktiv werden als...
    Prüfer/in Prüfungsaufgabenersteller/in

    Servicebereich