berufliche Zukunftsberatung
kompetent - hilfreich - gut
WAP - Springe direkt:
Inhalt
     
 

Erstes berufliches Fortbildungsniveau | DQR 5

Fremdsprachenkorrespondent/in (Geprüfte/r)

23.12.1999 Ι Fremdsprachenkorrespondenten können es in vielen Sprachen: Guten Tag, Good Morning, Bonjour, Buen Día.

Aufgaben und Tätigkeiten

Sie können Dokumente für Unternehmen oder Organisationen in den unterschiedlichsten Sprachen erstellen. Sie übersetzen wirtschafts- und handelssprachliche Texte, etwa Handelsbriefe, Lieferscheine, Anzeigen, Rechnungen, Bestätigungen oder wichtige Zolldokumente, Gutachten bzw. Verträge. Routineschriftwechsel bearbeiten sie selbstständig, ansonsten orientieren sie sich an Vorgaben, Diktatvorgaben oder Stichworten in der Ausgangssprache. Sie beachten die Formvorschriften und Gestaltungspraktiken, die im Land der Zielsprache gelten und lesen Schriftsätze vor der Weitergabe Korrektur.

Dabei übernehmen sie oft gleichzeitig kaufmännische Aufgaben: Sie wirken bei Import- und Exportaufträgen mit. Zudem übernehmen sie allgemeine Büro- und Sachbearbeitungsaufgaben: Sie sorgen für die Büroorganisation der fremdsprachigen Korrespondenz, legen Dateien ab, bauen Datenbanken für fremdsprachige Texte und Vorgaben bzw. Standards für Textbausteine auf. Schließlich geben sie auch selbst fremdsprachige Texte in Datenverarbeitungsgeräte ein und gehen mit Übersetzungshilfsprogrammen und fremdsprachigen Rechtschreibprüfungen um. Daneben übernehmen sie einfache Dolmetschertätigkeiten, bei Geschäftsverhandlungen und sonstigen Besprechungen in einer Fremdsprache oder bei Firmenpräsentationen etwa auf internationalen Messen.

Zulassung zur Prüfung

Voraussetzung für die Zulassung zur Weiterbildungsprüfung zum Fremdsprachenkorrespondenten/zur Fremdsprachenkorrespondentin sind in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder dienstleistenden Ausbildungsberuf sowie fremdsprachliche Fertigkeiten und Kenntnisse. Die Teilnahme an Vorbereitungslehrgängen ist nicht verpflichtend.

Unser Tipp: Weitere Informationen zum Weiterbildungsberuf gibt es bei BERUFENET.

 

 

Links und Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Für jeden Beruf gibt es für Dich eine/n Ansprechpartner/in. Hier ist es...

  • Thomas Ressel
  • info

    Fortbildungsaufwand
    Ein exakter Aufwand lässt sich nicht beziffern. Grob kalkuliert sind es...

    ca. 1.700,-- bis 4.800,--

    Vollzeit und Teilzeit ca. 6 - 24 Monate

    Fördermöglichkeiten
    weitere Informationen

    Verdienstmöglichkeiten
    Vorteil mit Tarif Lohnspiegel

    Kompetenz-Check

    Informationen für Aktive

    Angebote der IG Metall
    Prüferschulung

    Rechtsgrundlagen
    Fortbildungsverordnung

    Selbst aktiv werden als...
    Prüfer/in Prüfungsaufgabenersteller/in

    Servicebereich