IG Metall
„WAP” das Berufsbildungsportal
WAP - Springe direkt:
Inhalt
     
DDM_01-2019

DENK-doch-MAL.de - die öffentliche Hochschule

Streitraum Hochschule - Streit um Hochschule

24.05.2019 Ι Im hochschulpolitischen Programm des DGB ragen zwei Sätze heraus. Der eine lautet: "An Hochschulen praktizierte Wissenschaft darf nicht den Zwängen des marktwirtschaftlichen Wettbewerbs unterworfen sein, sondern muss in demokratische Verfahren und Strukturen eingebunden und transparent sein." Ihm direkt folgend der zweite wichtige Gedanke:

"Der gesellschaftliche Kern der Wissenschaftsfreiheit liegt in dem Beitrag der Wissenschaften zu einem vernunftgeleiteten, sozial gerechten, friedlichen und demokratischen Gemeinwesen. Unsere Gesellschaft braucht daher eine plurale, kritisch-reflexive Wissenschaft." Aus Sicht der Gewerkschaften braucht es daher - so ließe sich folgern - "öffentliche" Hochschulen, die dem Staat und der Gesellschaft zu Transparenz verpflichtet sind und in denen sich Gesellschaft und ihre divergierenden Interessen auf Wissenschaft abbilden. Die "öffentliche Hochschule" schafft so einen Streitraum (Thomas Krüger) um wissenschaftliche Erkenntnis und gute Lehre und bettet sich damit in die demokratische Gesellschaft ein.

 

Mit den Autorinnen und Autoren wollen wir in diesem Heft den "Streitraum Hochschule" in drei Themenfeldern ausleuchten: in Bezug auf die Mitwirkungsmöglichkeiten der Gesellschaft an der Hochschule (am Beispiel der Hochschulräte), in Bezug auf die Repräsentanz aller sozialer Schichten in der Hochschule (in Bezug auf die Dimension der sozialen Durchlässigkeit) und in Bezug auf den Inhalt von Forschung und Lehre (in Bezug auf die Kooperation zwischen Hochschule und Arbeitswelt).

 

Angemeldete Benutzer können hier ein Kommentar hinterlassen
Timo Gayer Ι 15.07.2019
Millionen vom Pentagon für deutsche Unis
"Nicht-militärische Forschung - dazu bekennen sich die meisten deutschen Hochschulen. Trotzdem haben etliche in den vergangenen Jahren Geld vom US-Verteidigungsministerium kassiert." Mehr auf https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/us-militaerforschung-an-deutschen-unis-21-millionen-dollar-in-zehn-jahren-a-1273282.html
Timo Gayer Ι 27.06.2019
weltoffenen und demokratisch
Wenn Hochschulpolitik gesellschaftspolitisch wird! Die TU Dresden und die TU Chemnitz wenden sich mit zwei eindrücklichen Aufrufen an Ihre Mitglieder, Studierenden und die sächsische Öffentlichkeit: „Wir haben in den vergangenen Monaten hier im Freistaat eine Stimmung erlebt, die geprägt war von populistischen und teilweise nationalistischen Untertönen. Gleichzeitig wissen wir, dass die meisten Leute die Wahlprogramme gar nicht lesen. Täten sie es, würden womöglich viel mehr von ihnen zur Wahl gehen, um unsere Demokratie zu verteidigen. Bei der Brexit-Abstimmung in Großbritannien war das so: Die Mehrheit für den Austritt kam überhaupt erst zustande, weil sehr viele junge Leute gar nicht gewählt haben.“ Mehr auf https://www.jmwiarda.de/2019/06/19/diese-werte-sind-f%C3%BCr-uns-nicht-verhandelbar/

Hochschulpolitik

Links und Zusatzinformationen
Demokratische_Hochschule
JETZT NEU: DENK-doch-MAL.de
DDM-10_2019
Servicebereich