IG Metall
„WAP” das Berufsbildungsportal
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
ausbildungsplatz120

Erklärung des DGBs zum Ausbildungsmarkt

Ausbildungslosigkeit spaltet unsere Gesellschaft

30.10.2018 Ι Die Ausbildungschancen der Jugendlichen hängen stark von ihrem Wohnort, ihrem Schulabschluss und ihrem Pass ab. Wir müssen Ausbildungslosigkeit bekämpfen. Viele Jugendliche fühlen sich nicht mehr gehört. Die Ausbildungslosigkeit gehört ganz nach oben auf die Agenda von Bund und Ländern. mehr...
Mitbestimmungsgesetze120x120

Zum Entwurf für ein Qualifizierungschancengesetz

Das geht noch besser statt billiger!

08.10.2018 Ι Das Bundeskabinett hat ein Gesetz zur Stärkung der Chancen für Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung (Qualifizierungschancengesetz) auf den Weg gebracht. Damit sollen insbesondere die Weiterbildungsberatung und -förderung für Beschäftigte ausgebaut, der Zugang zum Arbeitslosengeld erleichtert und der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung abgesenkt werden. Der Entwurf ist eine Mischung aus guten Vorhaben, richtigen, aber halbherzigen Schritten sowie auch Fehlentscheidungen. mehr...
wsilogo

Eine Analyse des WSI

Mangel an Fachkräften oder Zahlungsbereitschaft?

05.10.2018 Ι In der aktuellen wirtschaftspolitischen Debatte nehmen Klagen der Unternehmerverbände über den Fachkräftemangel breiten Raum ein. Der DIHK weist in seiner Studie auf 1,6 Millionen offene Stellen hin, die längerfristig nicht mehr zu besetzen sind. Dies hat nun das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung genauer unter die Lupe genommen. mehr...
Flyer_Arbeitsmarktpolitische_Fachtagung_18.10

Arbeitsmarktpolitische Fachtagung am 18. Oktober 2018 in Frankfurt

Besser statt billiger - Anforderungen an eine zukunfts- und krisenfeste Arbeitsmarktpolitik

10.09.2018 Ι Darum geht es: Angesichts des erwarteten tief greifenden Strukturwandels am Arbeitsmarkt stellt sich die Frage, wie die Transformation der Arbeit so gestaltet wird, dass es insgesamt neue Impulse für gute Arbeit und sichere Perspektiven gibt. mehr...
Weiterbildung

BIBB: Aktuelle Empfehlungen und Strategien zur Qualifizierung Bildungsferner

Bedingungen für Weiterbildung bildungsferner Menschen müssen besser werden

11.04.2018 Ι Bildungsferne Menschen nehmen vergleichsweise wenig an Weiterbildung teil. In Zeiten von Fachkräftemangel und zunehmender Automatisierung von Einfacharbeitsplätzen ist es eine zentrale Herausforderung, diese Teilnahme zu steigern. Die Ergebnisse der wbmonitor-Umfrage des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) unter Weiterbildungsanbietern sowie die im März vom BIBB-Hauptausschuss verabschiedete Empfehlung "Abschlussorientierte Qualifizierung Erwachsener: Gelingensbedingungen und Erfolgsfaktoren" geben Impulse für Erfolg versprechende Strategien, wie hier Hemmnisse überwunden und Potenziale besser ausgeschöpft werden können. mehr...
ausbildungM_E

Teilnovellierung Metall- und Elektroberufe kommt

Industrielle Metall- und Elektroberufe werden digital - Modernisierung der Ausbildung auf den Weg gebracht

15.03.2018 Ι Der Hauptausschuss des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hat heute auf seiner Sitzung in Bonn die Teilnovellierung der industriellen Metall- und Elektroberufe und des Mechatronikers zum 1. August 2018 beschlossen. Damit sind die Sozialpartner der Metall- und Elektro-Industrie (M+E) einen wichtigen Schritt vorangekommen, ihre Berufe rasch und in einem "Agilen Verfahren" für die Anforderungen der Digitalisierung und von Industrie 4.0 fit zu machen. mehr...
Diagramm-201020079339

Datenkarten 2017 - Zahlen, Daten, Fakten nach Bundesländer

Fakten für Arbeitnehmer*Innen

16.01.2018 Ι WSI Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut der Hans-Böckler-Stiftung stellt wichtige Daten zur wirtschaftlichen und arbeitsmarktpolitischen Lage - aufbereitet mit dem Blick für die Nutzung durch Mitbestimmungspraktiker. mehr...

Arbeitsmarkt

Links und Zusatzinformationen
Informationen zur Unterstützung geflüchteter Menschen
Integration_durch_Bildung___RC
Registriere_Dich_jetzt_als_RC

und erhalte zukünftige vielfältige Angebote zu Deinem Bereich.

ENTGELTATLAS
demowanda
bfw
Zentrale Beratungshotline:
+49 (0)2104 499-250
kontakt@bfw.de

Servicebereich