IG Metall
„WAP” das Berufsbildungsportal
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
portemonnaie_geld_120

Aktuelle Auswertung von Lohnspiegel.de

Diese fünf Faktoren bestimmen Ihr Gehalt

28.04.2021 Ι "Eine solide berufliche Qualifikation macht sich für die Beschäftigten bezahlt: Wer nach einer zwei- bis dreijährigen Berufsausbildung noch eine Meister- oder Technikerausbildung absolviert, kann mit einem Gehaltsplus von etwa 14 Prozent rechnen. mehr...
impuls_hero_19_2020_7_Weiterbildung_rdax_1024x462_75

Aufstieg dank Weiterbildung

FACHSCHULE LOHNT SICH

27.01.2021 Ι Eine Studie der HBS zeigt, dass die Fachschul-Weiterbildung gute Ergebnisse bringt: Die meisten Absolventen steigen beruflich auf, Arbeitslosigkeit war zuletzt kein Problem. mehr...
IT_Magazin_01_2020_Entgelt

ITK-Entgeltanalyse der IG Metall

MEHR MIT TARIF

09.12.2020 Ι Die jährliche ITK-Entgeltanalyse der IG Metall zeigt: Wo es Tarifverträge gibt, verdienen Beschäftigte deutlich mehr. Wir haben 38.000 Daten erfasst und Berufe aus 16 Jobfamilien mit 74 Karrierestufen erfasst - es ist die größte Analyse ihrer Art. mehr...
geld_in_der_tasche_Fotolia_Webgalerist

IAB Kurzbericht

Höhere Abschlüsse zahlen sichmit dem Alter zunehmend aus

17.07.2017 Ι Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren noch mit dem von Absolventen beruflicher Fortbildungsabschlüsse wie einem Meister- oder Technikerabschluss vergleichbar. Master- und Diplomabsolventen erzielen zu diesem Zeitpunkt schon ein etwas höheres Einkommen. Mit steigendem Alter und längerer Berufserfahrung werden die Einkommensunterschiede zwischen den Qualifikationsgruppen dann größer. mehr...
MetallerMeister

Besser als jeder Aktienfond: 10% Rendite

Berufliche Bildung lohnt sich

04.04.2017 Ι Eine aktuelle Studie des IW Köln will mit einigen Vorurteilen in Bezug auf die berufliche Bildung aufräumen und zeigt auf: "es lohnt sich doch"! Verdienst, Arbeitslosigkeit und Karrierechancen sind besser als häufig behauptet. mehr...
alterngerechtes_arbeiten

Ein fachübergreifendes Monitoring

Demografischer Wandel in der Arbeitswelt

17.02.2017 Ι demowanda ist das Ergebnis eines fachübergreifenden Monitorings, in dem sechs Ressortforschungseinrichtungen des Bundes zusammenarbeiten. Ziel ist, das Thema Arbeit unter dem Fokus des demografischen Wandels aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und daraus gewonnene Erkenntnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ein Schwerpunkt: berufliche Bildung mehr...
© 2016 Bundesagentur für Arbeit

Pressemitteilung der BA

Neu im Internet: Entgeltatlas

11.05.2016 Ι Was verdient eine Tischlerin in Berlin und was ein MEchatroniker in Nordrhein-Westfalen? Und wie sehen im Vergleich dazu die Verdienste im Bundesdurchschnitt aus? mehr...

Weiterbildung

Links und Zusatzinformationen
Berufe_im_Spiegel_der_Statistik
Servicebereich