IG Metall
„WAP” das Berufsbildungsportal
WAP - Springe direkt:
Inhalt
     
AusbildungWeltweit

Neue Förderrichtlinie

AusbildungWeltweit

19.02.2020 Ι Das Förderprogramm AusbildungWeltweit öffnet sich für Berufsschulen!

Anfang des Jahres wurde die neue Förderrichtlinie für das Förderprogramm AusbildungWeltweit vorgestellt und gibt den Rahmen bis 2024 vor. Sie enthält wesentliche Neuerungen, die das Spektrum von AusbildungWeltweit deutlich erweitern. Sie gilt ab sofort. Anträge können bereits in der laufenden ersten Antragsrunde 2020 (Antragsfrist: 13. Februar 2020 um 12:00 Uhr) gestellt werden. Ausreisen sind damit ab Juni 2020 möglich. Zwei weitere Antragsrunden sind in 2020 vorgesehen: 18. Juni (Ausreisen ab Oktober 2020) und 15. Oktober (Ausreise ab Februar 2021).

 

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Neben Ausbildungsbetrieben und Kammern können nun auch Berufliche Schulen Förderanträge stellen.
  • Neben Auszubildenden in Berufsausbildungen (nach BBiG oder HwO) können künftig auch Personen in schulischer beruflicher Erstausbildung nach Landesrecht gefördert werden.
  • Vorbereitende Besuche können ab den Antragsrunden in 2020 auch von schulischem Berufsbildungspersonal genutzt werden.

 

"Das Programm AusbildungWeltweit des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit 2017 Auslandserfahrung in der Berufsausbildung über Europa hinaus. Es unterstützt Auslandsaufenthalte für Auszubildende sowie betriebliche Ausbilderinnen und Ausbilder in den Ländern, die nicht über das EU-Programm Erasmus+ abgedeckt sind. Seit 2017 konnten mehr als 1.000 Aufenthalte in über 40 Ländern bewilligt werden. USA, China, die Schweiz und Australien sind häufig gewählte Destination."

(Quelle: BMBF)

Angemeldete Benutzer können hier ein Kommentar hinterlassen
Timo Gayer Ι 08.05.2020
Zweite Antragsrunde 2020 findet trotz Corona statt
Die Verantwortlichen des Förderprogramms AusbildungWeltweit zeigen sich optimistisch und öffnen die zweite Antragsrunde. Der Projektzeitraum, innerhalb dessen die Auslandsaufenthalte durchgeführt werden können, geht vom 1.10.2020 bis 30.09.2021. Anträge können bis zum 18. Juni 2020 um 12:00 Uhr online eingereicht werden. Hier geht es zum Antragsportal: https://foerderportal-ausbildungweltweit.de/

Ausbildung

Links und Zusatzinformationen
AusbildungWeltweit
Antragsfristen
Die nächste Antragsfrist ist am

13. Februar 2020, 12:00 Uhr, für Auslandsaufenthalte zwischen 1.06.2020 und 31.05.2021 (inkl. Hin- und Rückflug).

 

Weitere Fristen:

18. Juni 2020, 12:00 Uhr, für Aufenthalte zwischen 1.10.2020 und 30.09.2021.

15. Oktober 2020, 12:00 Uhr, für Aufenthalte zwischen 1.2.2021 bis 31.01.2022.

 

Jeweils einjähriger Durchführungszeitraum.

Hotline-Beratungszeiten verlängert
NABIBB
  • Mo., Di. und Do.: 9:00 bis 15:00 Uhr
  • Mi.: 12:00 bis 15:00 Uhr (formale, technische, finanzielle und vertragliche Fragen)
  • Mi.: 13:00 bis 15:00 Uhr (inhaltliche Fragen zur Erwachsenenbildung oder Beruflichen Bildung)
  • Fr.: 9:00 bis 13:00 Uhr

 

Servicenummern:

  • 0228 107-1600 (Finanzielle und vertragliche Projektbegleitung)
  • 0228 107-1513 (Erwachsenenbildung, Transparenz von Qualifikationen)
  • 0228 107-1555 (Mobilität und Internationalisierung der Berufsbildung)
Servicebereich